Don't smoke – clever forever!

 

Rauchen ist mit einer Vielzahl an gesundheitlichen Problemen verbunden. Vor allem Erkrankungen der Atemwege und Lunge werden durch Zigarettenkonsum verursacht. Wir von der Österreichischen Krebshilfe und unsere Partner-Organisationen, die Österreichische Gesellschaft für Pneumologie, das Karl-Landsteiner-Institut für Lungenforschung und pneumologische Onkologie sowie das Austrian Cancer Center Network mit den Unikliniken in Wien, Graz und Innsbruck, sind tagtäglich mit den negativen Konsequenzen des Rauchens konfrontiert.

Wir informieren Sie auf dieser Seite über Präventions-Maßnahmen einerseits und Unterstützungs-Angebote beim Rauchstopp andererseits. Denn es gibt viele Angebote, um möglichst vielen Menschen dabei behilflich zu sein, ihr Risiko für rauchassoziierte Erkrankungen und die damit verbundenen Einschränkungen der Lebensqualität zu reduzieren. 

Mit Luis, unserem LungenBot, können Sie Ihre Symptome und Ihr Risiko auf eine eventuelle Lungenkrebs-Erkrankung in wenigen Minuten online hier abfragen. Und zögern SIe nicht, ein:e Lungenfacharzt / -fachärztin zu besuchen.

Auch wir begleiten Sie auf Ihrem Weg zu weniger Rauch und Abhängigkeit, aber umso mehr Gesundheit! In den Beratungsstellen der Österreichischen Krebshilfe in ganz Österreich sind wir für Sie da. Nehmen Sie unser Angebot in Anspruch!

Alle Infos zum RauchstoPp

Eine Aktion der

Symptom- und Risiko-Check

LUIS checkt Ihr Risiko!

Sind Sie Raucher:in? Dann empfehlen wir Ihnen LUIS. Er checkt Ihre Symptome und gibt Ihnen eine Einschätzung Ihres momentanen Gesundheitszustandes. Je früher eine mögliche Erkrankung entdeckt wird, umso besser ist in der Regel die Prognose und es kann rasch mit einer Behandlung begonnen werden.

JETZT SYMPTOM-CHECK MACHEN

Kostenlose Informationsbroschüre

Möchten Sie mehr über die Risiken des Tabakkonsums, den Zusammenhang von Rauchen und Krebs sowie alles über die Tücken der neuen Produkte wie E-Zigaretten oder Snus erfahren? Dann holen Sie sich unsere kostenlose Broschüre "Rauchfrei". Detaillierte Informationen zu Lungenkrebs gibt Ihnen unsere gleichnamige Broschüre. 

Raucher:innen unterschätzen häufig die tatsächlichen Folgen ihres Tabakkonsums. Daher haben wir für sie zahlreiche Informationen zum Thema Rauchen & Krebs zusammengefasst und vernetzen sie auch zu Einrichtungen, die sie beim Aufhören unterstützen. Meine Einladung an alle Raucher:innen: Checken Sie mit unserem LUIS ihre Symptome und erhalten Sie eine Einschätzung ihres Gesundheitszustands. Vielleicht ist das Ergebnis ja der Ansporn für Sie, die Zigarette sein zu lassen.  

Paul Sevelda
Paul Sevelda

Präsident
Österreichische Krebshilfe

Der Österreichischen Gesellschaft für Pneumologie liegt die Lungenkrebs-Früherkennung besonders am Herzen. Nutzen Sie als Raucher:in unser Angebot, ihre Symptome zu testen. Und wenn Sie mit dem Rauchen aufhören wollen, dann wenden Sie sich an eine der vielen Stellen, die Ihnen Unterstützung anbieten.

Bernd Lamprecht
Bernd Lamprecht

Präsident
Österreichische Gesellschaft für Pneumologie

Wir sind tagtäglich mit den negativen Konsequenzen des Tabakkonsums konfrontiert. Lungenkrebs wird leider in den meisten Fällen viel zu spät erkannt. Umso mehr möchten wir alle Raucher:innen einladen, mit LUIS die Gefährlichkeit ihrer Symptome abzuchecken, um ihr Lungenkrebs-Risiko besser einschätzen zu können.

Arschang Valipur
Arschang Valipur

Leitung
Karl-Landsteiner-Institut für Lungenforschung und pneumologische Onkologie 

Das Aufhören und Vermeiden von Rauchen sind die effektivsten Strategien zur Krebsprävention. Rauchen ist für etwa 30% aller Krebstodesfälle verantwortlich und wird mit zahlreichen Krebsarten in Verbindung gebracht. Nutzen Sie daher eine der zahlreichen Möglichkeiten, die Ihnen beim Rauchstopp helfen können.

Shahrokh Shariat
Shahrokh Shariat

Leitung
Comprehensive Cancer Center Vienna 

Behandlung von Lungenkrebs in früheren Krankheitsstadien ist wesentlich weniger belastend als die Therapie weit fortgeschrittener Tumoren. Daher ist die Früherkennung auch so wichtig.

Joachim Widder
Joachim Widder

Radioonkologe
Comprehensive Cancer Center Vienna 

Je früher Lungenkrebs erkannt wird, umso früher kann mit der Behandlung begonnen werden. Dies verbessert die Prognose substantiell. Die operative Entfernung von kleinen Tumoren ist in der Regel mit gewebeschonenden Techniken und ohne relevanten Verlust an Lebensqualität möglich.

Clemens Aigner
Clemens Aigner

Thoraxchirurgie
Comprehensive Cancer Center Vienna 

Deine Lunge, Deine Zukunft. Jeder rauchfreie Tag ist ein Gewinn! 

Eva Katharina Masel
Eva Katharina Masel

Palliativmedizin
Medizinische Universität Wien

Tabakkonsum ist gefährlich. Deshalb nutzen Sie unseren LUIS und testen Sie Ihre Symptome!

Karin Haider
Karin Haider

Präsidentin
Österreichische Krebshilfe NÖ

Sind Sie Raucher:in und haben Sie vielleicht schon einmal bemerkt, dass Sie sich nicht mehr so fit fühlen, wie bevor Sie mit dem Rauchen begonnen haben? Dann möchte ich Ihnen unseren LUIS ans Herzen legen. Er checkt Ihre Symptome und gibt Ihnen eine Einschätzung Ihres Gesundheitszustands. Zögern Sie nicht, einen Arzt / eine Ärztin aufzusuchen und lassen Sie sich untersuchen. Denn Sie haben nur ein Leben, nur diese Gesundheit. #dontsmoke  

Martina Löwe
Martina Löwe

Geschäftsführung
Österreichische Krebshilfe